Internetpreis des Handwerks PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Tylsch   
Donnerstag, 24. November 2005 um 00:00

Internetpreis des HandwerksDer Landtagsabgeordnete Kurt Brumme teilt mit, dass sich noch bis zum 30. November 2005 alle Handwerksunternehmen dieser Region am Wettbewerb um den "Internetpreis des Deutschen Handwerks 2006" bewerben können.
Unterschieden wird hierbei in folgende Kategorien: Digitale Prozessabläufe im Handwerk, Innovative Dienstleistungs- und Wertschöpfungsketten, Virtuelle Unternehmen und Kooperationen im Internet.

 

 

Die besten Lösungen werden  mit Preisen in Höhe von 30.000 Euro prämiert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, T-Com, der Zentralverband des Deutschen Handwerks und das Wirtschaftsmagazin „impulse“ zeichnen mit diesem Wettbewerb gelungene und innovative Beispiele des Einsatzes moderner Informations- und Kommunikationstechniken, wie etwa das Internet in der betrieblichen Praxis aus. Neben Handwerksunternehmen können sich auch Organisationen des Handwerks mit Servicedienstleistungen für Betriebe um den Preis bewerben.
Die vollständigen Ausschreibungsbedingungen zum Wettbewerb sind unter www.internetpreis.zdh.de im Web abrufbar.